Mitweltpädagogik

Was Hänschen nicht lernt...
über
die richtige Heranführung junger Menschen an die Belange nichtmenschlichen Lebens



Wie sollen Junge Menschen, Kinder zu ethischem Bewusstsein kommen, wenn nicht dieses im Elternhaus geschieht und wenn dort nicht, dann in der Schule gelehrt wird.

Ethisches Bewusstsein im Sinne MITWELT schliesst das Verstehen, Kennenlernen, Aktzeptieren auf das Recht zu Leben anderer Geschöpfe mitein. Es geht nicht nur um das Zwischenmenschliche, sondern eben und vorallem um die Beziehung Mensch zu Tier.
Gerade Kinder haben noch weit mehr empathisches Empfinden gegenüber Allem, sind davon noch nicht entwöhnt. Doch in der Gesellschaft angekommen, sei es Elternhaus, Kindergarten, Schule wird diese Beziehung zu Tieren eingeteilt in die, die man liebt und in die die man frisst.

Der nachfolgende Artikel von AKT ( Aktion Konsequenter Tierschutz) von Peter.H. Arras zeigt m.E diese Problematik sehr gut auf und enthält die Fragen wie die Antworten dazu.

http://www.bodensee-vegan.eu/Mitweltp%C3%A4dagogik.pdf


Kommentare

Noch keine Kommentare

Mein Kommentar

Dieser Artikel ist geschlossen. Keine Kommentare mehr möglich.